ESCHOLZMATT-MARBACH

Bier­ge­nuss

Win­ter­li­cher Biergenuss 

Bier zählt zu den Lieb­lings­ge­trän­ken der Schwei­zer. Zeit, dem Ger­sten­saft höch­ste Auf­merk­sam­keit zu schen­ken! Viel Wis­sens­wer­tes über das Kult­ge­tränk – die Ge­schich­te, die ver­schie­de­nen Brau­sti­le, die La­ge­rung, die Sor­ten­viel­falt und vie­les mehr er­fah­ren Sie in der klei­nen, aber fei­nen Fa­mi­li­en­braue­rei Hoh­gant. Nach ei­nem Be­such in der Braui wer­den Sie vom Bier­lieb­ha­ber zum Bierkenner.

Schnee­plausch und Biergenuss

Von Mar­bach fah­ren Sie mit der Pan­ora­ma-Gon­del­bahn auf die Mar­ba­chegg. Oben an­ge­kom­men, ge­nies­sen Sie im Berg­gast­haus Mar­ba­chegg ein fei­nes Mit­tag­essen mit re­gio­na­len Spe­zia­li­tä­ten. Nach der Tal­fahrt zu­rück nach Mar­bach wan­dern Sie mit oder ohne Schnee­schu­he an ei­nem idyl­li­schen Bäch­lein ent­lang zur Mi­kro-Braue­rei Hoh­gant im Wei­ler Wald bei Schang­nau. Bei ei­ner span­nen­den Füh­rung er­fah­ren Sie, wie Bier ge­braut wird. An­schlies­send kön­nen Sie vier haus­ei­ge­ne Bier­spe­zia­li­tä­ten bei ei­nem Apé­ro de­gu­stie­ren. Zu­rück fah­ren Sie ge­müt­lich mit dem Post­au­to zum Startpunkt.

des Brau­ers Wanderlust

Va­ri­an­ten

Im Tou­ris­mus­bü­ro oder auf un­se­rer Web­site als Down­load er­hal­ten Sie die Win­ter­kar­te mit al­len ein­ge­zeich­ne­ten Routen.

Va­ri­an­te 1, einfach 

Mit der Gon­del­bahn auf die Mar­ba­chegg und von dort wan­dern Sie auf der Rou­te M in den Bum­bach. Die­sel­be Strecke kann in­di­vi­du­ell mit den Schnee­schu­hen be­gan­gen wer­den – Ach­tung, es ist kein mar­kier­ter Schnee­schuh­trail. Für die Strecke be­nö­ti­gen Sie ca. 1,5 Stun­den. Im Bum­bach neh­men Sie das Post­au­to und las­sen sich be­quem bis zur Braui chauffieren. 

Va­ri­an­te 2, einfach 

Mit der Gon­del­bahn auf die Mar­ba­chegg und zurück. Auf dem Win­ter­wan­der­weg ℗ spa­zie­ren Sie in ca. 30 bis 40 Mi­nu­ten zur Braui. Der­sel­be Weg ist auch mit Schnee­schu­hen be­geh­bar. Von dort kön­nen Sie gemütlich mit dem Post­au­to wie­der zurück zur Talstation. 

Va­ri­an­te 3, anspruchsvoll 

Mit der Gon­del­bahn auf die Mar­ba­chegg und von dort ha­ben Sie die Mög­lich­keit, auf dem Win­ter­wan­der­weg N zur Tal­sta­ti­on zu wan­dern und von dort auf dem P‑Weg zur Braui. Für die ge­sam­te Strecke ist mit ca. 3 Stun­den zu rechnen. 

Al­les Wis­sens­wer­te zum Schnee­plausch und Biergenuss

Das An­ge­bot eig­net sich für ein­zel­ne Gä­ste und klei­ne­re Grup­pen. Die ma­xi­ma­le Grup­pen­grös­se ist 30 Personen!

Tou­ris­mus­bü­ro Mar­bach oder Tal­sta­ti­on Marbachegg

Gra­tis Park­plät­ze bei der Tal­sta­ti­on Marbachegg.

Per Post­au­to ab Escholz­matt er­reich­bar: Hal­te­stel­le «Tal­sta­ti­on»

Rück­fahrt per Post­au­to von der Braue­rei Hoh­gant ab Hal­te­stel­le «Wald».

Gu­tes Schuhwerk

Schnee­schu­he kön­nen Sie bei der Tal­sta­ti­on für CHF 15.00 mieten.

Das An­ge­bot ist vom 18. De­zem­ber 2021 bis 20. März 2022 von Mitt­woch bis Sams­tag buch­bar, aus­ge­nom­men Fei­er­ta­ge. Bit­te be­ach­ten Sie die Öff­nungs­zei­ten der Gondelbahn.

Er­wach­se­ne: CHF 65.00

Prei­se gel­ten ohne Ge­trän­ke beim Mittagessen.

Die Tickets kön­nen im Tou­ris­mus­bü­ro oder an der Tal­sta­ti­on Mar­ba­chegg be­zo­gen wer­den. Grup­pen ab 10 Per­so­nen bit­te auf Vor­anmel­dung. Te­le­fon +41 34 493 38 04 oder E‑Mail an marbach@em-tourismus.ch

Mach dein ei­ge­nes Bier!

Bier sel­ber brauen

At­men Sie wäh­rend ei­nes Ta­ges den Ge­ruch von Malz und Hefe ein, tau­chen Sie ein in das alte Hand­werk. Schau­en Sie dem Brau­mei­ster nicht nur über die Schul­ter, son­dern packen Sie mit an.

Das Schang­nau­er Bier ist etwa zehn Jah­re alt. Ge­braut wird noch von Hand und mit den ein­fa­chen Grund­zu­ta­ten wie Hefe, Malz, Hop­fen und Was­ser. Wer schon mal eine Braue­rei­be­sich­ti­gung mit­ge­macht hat, wird hier über­rascht sein. Statt in den Show­room geht es di­rekt in die Brau­stu­be, statt Pla­ka­te und Dia­vor­trag fasst man den Malz­sack und packt mit an. Wer hier war, weiss, wie man Bier macht, und vor al­lem auch, dass es viel Ge­duld braucht.

Bier­brau­en mit Freun­den macht be­son­ders viel Spass! War­um also nicht ge­mein­sam zum Aben­teu­er in die klei­ne Braue­rei nach Schang­nau? Viel­leicht geht es Ih­nen wie Tom und Tina und ih­ren Trau­zeu­gen, wel­che zum Hoch­zeits­apé­ro das ei­ge­ne Bier of­fe­rier­ten. Oder wie den Grün­dern vom Club 80, die zum Ju­bi­lä­um ge­nuss­voll mit dem selbst­ge­brau­ten Bier in al­ten Er­in­ne­run­gen schwelg­ten. Sel­ber Bier brau­en kann man auch ein­fach so!

Va­ri­an­ten

Bier­brau­en braucht Zeit und Ge­duld. Der Brau­pro­zess nimmt 7 Stun­den in An­spruch, so­mit steht ein lan­ger, ge­müt­li­cher Tag vor Ih­nen. Da­mit die­ser Tag zum stress­frei­en Er­leb­nis wird, fin­den Sie hier zwei Vorschläge.

Va­ri­an­te 1 

Sie rei­sen am Vor­tag an, fah­ren mit der Pan­ora­ma-Gon­del­bahn auf die Mar­ba­chegg, wan­dern gemütlich in 20 Mi­nu­ten zum Schot­ten­hof Loch­sit­li, gön­nen sich dort ein fei­nes Bu­u­rez­nacht, übernachten auf dem Hof und ge­hen am Mor­gen ge­stärkt nach ei­nem Schot­ten­hof-Zmor­ge in die Braui. Sie kön­nen dies mit ei­ner 2,5‑stündigen Wan­de­rung (tal­wärts, sie­he Kar­te rote Mar­kie­rung) ver­bin­den oder zurück mit der Gon­del­bahn zum Aus­gangs­punkt. Von dort führt ein Spa­zier­weg zur Braui (30 Mi­nu­ten, sie­he Kar­te gel­be Mar­kie­rung). Wol­len Sie gar nicht wan­dern, führt Sie das Post­au­to di­rekt vor die Braui. 

Va­ri­an­te 2 

Sie star­ten im Lau­fe des Vor­mit­tags di­rekt in der Hoh­gant-Braue­rei und spa­zie­ren ge­gen Abend gemütlich Rich­tung Tal­sta­ti­on (30 Mi­nu­ten, sie­he Kar­te gel­be Mar­kie­rung). Wenn Sie es noch sport­lich mö­gen, kön­nen Sie den 3‑stündigen «Auf­stieg» (rote Mar­kie­rung) auf die Mar­ba­chegg und von dort noch ein­mal 20 Mi­nu­ten zum Schot­ten­hof un­ter die Wan­der­schu­he neh­men. Dort war­tet ein fei­nes Bu­u­rez­nacht auf Sie und ein Bett für Ih­ren tie­fen, er­hol­sa­men Schlaf. Nach dem Schot­ten­hof-Zmor­ge steht Ih­nen ein neu­er Tag für wei­te­re Wan­de­run­gen, Cart­fah­ren oder vie­les mehr zur Verfügung, das Ihr Herz noch be­geh­ren könnte. 

Al­les Wis­sens­wer­te zum Bierbrauen

Das An­ge­bot eig­net sich für ein­zel­ne Gä­ste bis klei­ne­re Grup­pen von ma­xi­mal 8 Per­so­nen! Teil­neh­mer ab 16 Jah­ren. Durst und Hun­ger wer­den Sie an die­sem Tag nicht ha­ben. Es gibt Bier à dis­cré­ti­on und ein herz­haf­tes Brau­er­z­mit­tag. Das selbst­ge­brau­te Bier kön­nen Sie nach dem Gä­rungs­pro­zess (6 Wo­chen) abgefüllt in Fla­schen oder Tanks, zu ei­nem Spe­zi­al­preis be­zie­hen. Ger­ne kön­nen Sie auf den Fla­schen ei­ge­ne Eti­ket­ten an­brin­gen. Wich­tig: Alle tra­gen zum Brau­en ge­schlos­se­ne Schu­he mit gu­ter Sohle.

Tou­ris­mus­bü­ro Marbach

Gra­tis Park­plät­ze bei der Tal­sta­ti­on Marbachegg.

Per Post­au­to ab Escholz­matt er­reich­bar: Hal­te­stel­le «Tal­sta­ti­on»

Das An­ge­bot ist das gan­ze Jahr von Mitt­woch bis Sonn­tag buchbar.

CHF 209.00 / Person

Im Preis sind die Ge­trän­ke beim Nacht­es­sen nicht inbegriffen.

Die Tickets kön­nen im Tou­ris­mus­bü­ro Mar­ba­chegg be­zo­gen wer­den. Grup­pen bis ma­xi­mal 8 Per­so­nen bit­te auf Voranmeldung.

Te­le­fon +41 (0)34 493 38 04 oder E‑Mail an marbach@em-tourismus.ch

Bit­te be­ach­ten Sie die Öff­nungs­zei­ten der Gon­del­bahn. Im April und Ok­to­ber fährt die­se we­gen Re­no­va­ti­ons­ar­bei­ten nicht. Die Fahrt auf die Mar­ba­chegg über­nimmt der Schottenhof.

Sie be­nö­ti­gen gu­tes Schuh­werk, falls Sie die Wan­de­rung ma­chen möch­ten. Für die Va­ri­an­te «tal­wärts» sind Wan­der­stöcke emp­feh­lens­wert (sie­he Routenbeschreibung).

Wan­der­plausch und braukunst

Wan­der­plausch und Biergenuss

Von Mar­bach fah­ren Sie mit der Pan­ora­ma-Gon­del­bahn auf die Mar­ba­chegg. Oben an­ge­kom­men, ge­nies­sen Sie im Berg­gast-haus Mar­ba­chegg ein fei­nes Mit­tag­essen mit re­gio­na­len Spe­zia­li­tä­ten. Nach der Tal­fahrt zu­rück nach Mar­bach wan­dern Sie auf ei­nem schö­nen Spa­zier­weg zur Mi­kro-Braue­rei Hoh­gant im Wei­ler Wald bei Schang­nau. Bei ei­ner span­nen­den Füh­rung er­fah­ren Sie, wie Bier ge­braut wird. An­schlies­send kön­nen Sie vier haus­ei­ge­ne Bier­spe­zia­li­tä­ten bei ei­nem Apé­ro degustieren.

Rou­ten­be­schrieb

An­stel­le der 2‑stündigen Wan­de­rung Marbachegg–Wald kön­nen Sie auch be­quem mit der Gon­del­bahn wie­der zu­rück ins Tal fah­ren und von dort aus auf ei­nem schö­nen Spa­zier­weg zur Braue­rei wan­dern. Dau­er ca. 1 Stun­de. Zu­rück zum Aus­gangs­punkt kom­men Sie ent­we­der wie­der zu Fuss oder mit dem Postauto.

Die Wan­de­rung star­tet beim Berg­gast­haus Mar­ba­chegg nach rechts, an den Fe­ri­en­häu­sern vorbei.

Bei der er­sten Ver­zwei­gung (links be­fin­det sich ein Spy­cher) bie­gen Sie nach links ab. Wei­ter geht es auf dem Pan­ora­ma­weg bis zum Grenz­stein, wel­cher die Kan­tons­gren­ze zwi­schen Bern und Lu­zern signalisiert.

Nun geht es tal­wärts, oft im Wald oder dem Wald­rand ent­lang. Der letz­te Ab­stieg vor dem Bau­ern­hof Ober Chilchbüel ist re­la­tiv steil und bei Näs­se rut­schig, je­doch un­ge­fähr­lich. Beim Bau­ern­hof «Ober Chilchbüel» an­ge­kom­men, führt der Weg der Stras­se zwi­schen Haus und Scheu­ne ent­lang. Nur ein klei­nes Stück wei­ter bie­gen Sie nach rechts ab, wo der Weg nun wie­der über Wie­sen führt.

Bei der Post­au­to­hal­te­stel­le «Wal­degg» fol­gen Sie dem Weg­wei­ser nach Schang­nau, wel­cher zu Be­ginn über Asphalt-Stras­se führt. Nach un­ge­fähr 200 m ge­lan­gen Sie zur näch­sten Ver­zwei­gung, wo Sie dem weis­sen Weg­wei­ser in Rich­tung Mar­bach fol­gen.
Sie wan­dern ei­ner Na­tur­stras­se ent­lang und ver­las­sen die­se nicht mehr, bis Sie auf der rech­ten Stras­sen­sei­te den «Ar­che-Hof» mit ei­nem statt­li­chen Bau­ern­haus und Stöck­li ne­ben­an an­tref­fen. Hier kön­nen Sie den Bau­ern­hof auf ei­nem mar­kier­ten Rund­gang sel­ber er­kun­den. Sie ler­nen vom Aus­ster­ben be­droh­te Tier­ar­ten «Pro­Spe­cieRa­ra» ken­nen und tref­fen auch sel­te­ne Ge­wäch­se an.

Nun fol­gen Sie wie­der­um dem Wan­der­weg in Rich­tung Mar­bach. Nach un­ge­fähr 5 Mi­nu­ten tref­fen Sie auf ei­nen Weg­wei­ser, wel­cher Sie in 4 Mi­nu­ten zur Braue­rei Hoh­gant führt.

Al­les Wis­sens­wer­te zum Wan­der­plausch und Biergenuss

Das An­ge­bot eig­net sich für ein­zel­ne Gä­ste und klei­ne­re Grup­pen. Die ma­xi­ma­le Grup­pen­grös­se ist 30 Personen!

Tou­ris­mus­bü­ro Mar­bach oder Tal­sta­ti­on Marbachegg

Gra­tis Park­plät­ze bei der Tal­sta­ti­on Marbachegg.

Per Post­au­to ab Escholz­matt er­reich­bar: Hal­te­stel­le «Tal­sta­ti­on»

Rück­fahrt per Post­au­to von der Braue­rei Hoh­gant ab Hal­te­stel­le «Wald»

Gu­tes Schuhwerk

Evtl. Ge­trän­ke für unterwegs

Das An­ge­bot ist vom 8. Mai bis 24. Ok­to­ber 2021 von Mitt­woch bis Sonn­tag buch­bar. Bit­te be­ach­ten Sie die Öff­nungs­zei­ten der Gondelbahn.

Er­wach­se­ne: CHF 60.00
Kin­der (6 — 16 J.): CHF 42.00

Im Preis sind die Ge­trän­ke beim Mit­tag­essen nicht inbegriffen.

Die Tickets kön­nen im Tou­ris­mus­bü­ro oder an der Tal­sta­ti­on Mar­ba­chegg be­zo­gen wer­den. Grup­pen ab 10 Per­so­nen bit­te auf Vor­anmel­dung. Te­le­fon +41 (0)34 493 38 04 oder E‑Mail an marbach@em-tourismus.ch